Hochrangiger Karateka in Ihrlerstein

Zum 25 jährigen Bestehen des Karatevereins Ihrlerstein e.V. hatte der Verein zu einem ganz besonderen Karate-Ereignis eingeladen. Saad Mahcene, seines Zeichens 7. DAN im Shorin Ryu Budokan Karate und 4. DAN Kobudo kam nach Ihrlerstein, um sein Wissen an die anwesenden Kampfkünstler weiter zu geben.

Seine Themen waren sowohl anspruchsvoll, als auch hochinteressant: die Karate Kata. Für viele handelt es sich bei einer Kata lediglich um einen vorgeschriebenen Bewegungsablauf, bei dem ein Kampf gegen einen oder mehrere Kämpfer simuliert wird. Die geschichtlichen Ursprünge der jeweiligen Kata sind ganz wesentlich für die Interpretation des Ablaufs. Wichtig hierzu ist nicht die Technik, sondern den Sinn zu erkennen und zu trainieren. Mahcene forderte von den Teilnehmern vollen Einsatz und rief dazu auf „Herz" zu zeigen und Karate mit der richtigen Einstellung und Ausstrahlung zu präsentieren. Beim Training versicherte er sich dabei der Unterstützung von Ihrlersteins Karate Trainer Willi Weigert, 5. DAN Shorin Ryu Budokan. Gemeinsam veranschaulichten sie den Teilnehmern einzelne Bewegungsabläufe aus Angriff und Verteidigung und Saad Mahcene gab wertvolle Anregungen für das eigene Studium.

Anschließend war Partnertraining angesagt. Bei den Teilnehmern fand dabei der Bo, der Langstock, rege Anwendung. Selbst wenn die Kataabläufe schon gut beherrscht wurden, war der Kampf mit der Waffe eine Herausforderung. Saad Mahcene und Willi Weigert lobte den persönlichen Einsatz der Teilnehmer und zeigten sich sehr erfreut über den vollen Einsatz der Schwarzgurte.

Der sympathische Sensei Saad Mahcene überzeugte die Teilnehmer wieder einmal durch viel Liebe zum Detail bei der Gestaltung seiner Trainingseinheiten und ließ die von Ihm gelebte Leidenschaft zum Karate deutlich werden.

Weiterhin wurden zwei Jugendtrainer des Ihrlersteiner Karatevereins, Thomas Dietl, 3.DAN im Karate und Günther Fleck 4. DAN im Karate, am 24. November beim bsj-Kreisjugendtag 2014 in Adlhausen mit dem Jugend-Verbandsehrenzeichen der Bayrischen Sportjugend geehrt. Sie wurden für zwanzig Jahre Verdienste in der sportlichen Jugendarbeit mit dem Jugend-Verbands-Ehrenzeichen in GOLD mit KRANZ ausgezeichnet. Das ist die höchste Auszeichnung in der sportlichen Jugendarbeit.
Kinder – und Jugendkarate hat für den Verein einen hohen Stellenwert. „Wir wollen einen respektvollen Umgang mit sich und seinem Gegenüber vermitteln", so der Vereinsvorsitzende Walter Roith. Das Kindesalter ist dabei der perfekte Zeitpunkt. Unser Kinder- und Jugendtraining verstehen wir als wertvollen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung. Der Umgang mit unseren jungen Karatekas und das gezielte Vermitteln von positiv besetzter Lebenseinstellung lehrt unseren Karatekas Achtung und Respekt vor dem Gegenüber, genauso zu einem rücksichtsvollen und hilfsbereiten Verhalten, auch außerhalb der Trainingshalle. Die physischen Schwerpunkte unseres Trainings bestehen aus Technikübungen, Beweglichkeit, Muskelstärkung, Selbstverteidigung und Gleichgewichtstraining.
Interessierte sind herzlich eingeladen und können jederzeit am Karate-Training teilnehmen.

 

Gruppenbild der Lehrgangsteilnehmer

Gruppenbild der Lehrgangsteilnehmer

pm 1403 02

Lehrgangsleiter Saad Mahcene und Ihrlerstein´s Trainer Willi Weigert demonstrieren eine Karate-Anwendung

pm 1403 03

Markus Krepler bei einer KATA-Übung

pm 1403 04

Sensei Saad Mahcene